Observatorium Sport und Bewegung Schweiz

Indikator 4.3

Prävention vom Sportunfällen

→ Detailinformationen (PDF)

Zur Prävention von Sportunfällen gehören viele Faktoren. Das Tragen der persönlichen Schutz­ausrüstung ist – neben der Sportkompetenz, der Qualität der Geräte und Anlagen, der adäquaten Ausbildung und der Wahl der Fahrstrecken etc. – einer von vielen Aspekten. Je nach Sportart können zur persönlichen Schutzausrüstung ein Helm sowie Handgelenk-, Rücken-, Knie- und Schienbeinschoner gehören.

Befunde

Mit ihren zum Teil gemeinsamen Kampagnen versuchen die Suva und die bfu - Beratungsstelle für Unfallverhütung die Helmtragquoten in den Sportarten Radfahren, Skifahren, Snowboarden und Schlitteln zu erhöhen. Wie gut ihnen dies in den letzten Jahren gelungen ist, lässt sich der folgenden Abbildung entnehmen. Während die Helmtragquote beim Skifahren und Snowboarden seit 2003 konti­nuierlich auf heute über 90 Prozent angestiegen ist, stagnierte sie beim Radfahren zwischen 2006 und 2010 bei knapp 40 Prozent, um danach nochmals auf 49 Prozent im Jahr 2016 anzusteigen. Beim Schlitteln hat sich die Helmtragquote von 50 Prozent in der Wintersaison 2012/13 auf 57 Prozent in der Wintersaison 2014/15 erhöht. Im Winter 2015/16 wurde jedoch wieder eine tiefere Tragquote gemessen.

Einschätzung: Die Tragequoten von Helmen und anderen Schutzausrüstungen sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Es existieren allerdings weiterhin erhebliche Altersunterschiede und Differenzen bezüglich der Sportarten. Insbesondere beim Radfahren existiert noch erhebliches Steigerungspotential.

Illustration: Helmtragequoten in verschiedenen Sportarten, 2003 bis 2016*

Quelle: bfu - Beratungsstelle für Unfalllverhütung, verschiedene Datenerhebungen.
* Die Tragquoten beim Skifahren, Snowboarden und Schlitteln beziehen sich jeweils auf die entsprechende Wintersaison, 2016 steht also für die Saison 2015/16.
** In der Saison 2003/2004 wurden keine Daten zum Ski- und Snowboardfahren erhoben; bei den ausgewiesenen Werten handelt es sich um Mittelwerte der angrenzenden Jahre.

Observatorium Sport und Bewegung Schweiz
c/o Lamprecht und Stamm SFB AG, Forchstrasse 212, CH-8032 Zürich
Tel: +41 44 260 67 60, E-Mail: info(at)sportobs.ch